Das Marmelädchen Berlin

annegret

brot

gartenstuhl

 

 

liebe besucher

ich komme aus einer Familie mit Generationen lebenskluger und starker Frauen, in der es ein großes Kräuterwissen, eben ein echtes Großmutterwissen gibt. In meinem Heimatdorf am Rande des Nordharzes, einem echten Bullerbü-Dorf, ist das nichts besonderes. Hier weiß man schon immer mit den Gaben der Natur umzugehen. Die Freude am Backen, Brauen und Kochen und allem, was "Hand und Fuß" hat, haben wir schon als Kinder von "Kleinauf" mitbekommen. Damit das nicht verloren geht, möchte ich dieses Großmutterwissen um die alten Handwerkskünste und die Freude am Umgang mit dem, was uns entgegen wächst, gern weitergeben.

Kommen Sie in meinen kleinen Garten, hier zeige ich ihnen gerne wie man töpfert, Schafwolle filzt, Kerzen zieht, Papier schöpft, Brot backt (in meinem Garten steht ein alter Holzbackofen), Salben und Cremes herstellt, Liköre braut oder Pestos und Kräuteressige und Öle herstellt. In verschiedenen Kursen mache ich Groß & Klein mit meinen alten Handwerkskünsten vertraut. Dabei kommt mir meine über 25-jährige Erfahrung in der Arbeit mit Kindern zu Gute.

Das brachte mir den Ruf einer „Kräuterhexe“ ein. Dazu gibt es eine schöne Geschichte: Vor einigen Jahren fragte mich ein kleines Mädchen, ob ich als Kräuterhexe auch zaubern könne? Ich sagte ja, ein Lachen könne ich zaubern, und malte allen Kinder mit Backofenruß einen Punkt auf die Nase. Nun hatte ich meinen Namen weg und trage ihn seitdem mit Stolz.

Man kann Kindern den Respekt vor jedem Pflänzchen und der Arbeit anderer nur beibringen, wenn man eine Brücke zwischen Gelerntem und Gelebten schlägt. Der Weg vom Korn zum Brot ist lang und ich zeige, wie vieler Hände es bedarf, um ein knuspriges Brot in den eigenen zu halten.

Buchholz im Norden von Berlin ist zwar jwd (janz weit draußen), aber trotzdem dichte bei. Mit Tram und Bahn leicht zu erreichen: Ein origineller Garten mit vielen verwunschenen Ecken und herrlichen Möglichkeiten zum Spielen. Meine kleinen und großen Gäste können hier feiern, gestalten, basteln, kochen und natürlich Brot backen. So kommen sie in meinem Garten zur Ruhe und zum Innehalten. Dabei fällt so manch guter Rat für die großen und kleinen Wehwehchen des Lebens ab, denn ein bisschen Hexen-1x1 kann nicht schaden.

Auf verschlungenen Wegen durch meinen kleinen Naschgarten gelangt man zum Traumzauberbaum, an dem sich schon manch heißer Wunsch erfüllt hat. Im Baumhaus kann gespielt und gewerkelt werden - hier üben die Kleinen fürs Leben. Im Backhäuschen entstehen all die Köstlichkeiten, die dann im Holzbackofen zur Vollendung kommen und mit ihrem Duft Groß und Klein anlocken. Kaninchen können gestreichelt und gefüttert werden, zwei liebe Hunde freuen sich über jeden Besuch.

Auf den Tisch kommt, was die Natur zu bieten hat. Das sind selbst gemachte Marmeladen, Pestos, Säfte, Liköre, Tees und vieles mehr. Meine selbst hergestellten Köstlichkeiten liefere ich auch gern nach Haus.

Es lohnt sich, einfach mal vorbei zu schauen. Bei einer guten Tasse Milchkaffee dem Zauber und der Magie nachzuspüren, die jedes Pflänzchen und jeder Baum ausstrahlt und die nahe Straße vergessen lassen. Rufen Sie an, damit ich Sie in meinem „Reich“ begrüßen kann.

annegret ebel

Das MarmeLädchen Berlin
Annegret Ebel
Schönhauser Straße 55
13127 Berlin (Französisch-Buchholz)

Telefon: 030 / 474 18 44
E-Mail: annegretebel@web.de